Schuljahr 2016/17

Freitag, 30.09.2016  Apfelfest

 Tolles Apfelfest für die Klassen 2

Am Freitag, dem 30.09.2016 nahmen die 2. Klassen der Borndalschule am großen Apfelfest auf dem Hof Entrup teil.
Nachdem die Kinder einige Tage zuvor bereits große Säcke voller Äpfel gesammelt hatten, ging es nun daran, frischen Apfelsaft daraus zu pressen. Sowohl eine große Apfelpressmaschine als auch eine handbetriebene Presse veranschaulichten die Verwandlung vom Apfel zum Saft.
Die Kinder konnten sich dann vor Ort selbst davon überzeugen, wie lecker frischer Apfelsaft schmeckt! 19 Fünfliterkartons des leckeren Apfelsaftes konnten wir mit zur Schule nehmen. So konnte in allen Klassen der Apfelsaft zum Erntedankfrühstück verkostet werden.
Das Rahmenprogramm des Vormittags wurde vom BUND organisiert. Es gab neben selbst gebackenen Waffeln, Infotafeln, Mal- und Schätzungsaufgaben auch die Möglichkeit, die Tiere des Hofes und den Gemüseanbau anzuschauen.

Die Äpfel werden gesammelt.                                                                                                   Vielen Dank Familie Degener und Familie Krabbe, dass wir in Ihren Gärten sammeln durften.

Spiele, Ausmalbilder und eine Schätzaufgabe standen für uns bereit.

Wir holen unsere Apfelvorräte.

Die Äpfel müssen sortiert werden, alles Faule muss aussortiert werden.

Der Saft wird abgefüllt und in Kartons verpackt.

Wie viele Kartons können wir mit zur Schule nehmen???

Montag, 24.10.2016  Ausflug zur Feuerwache

Ausflug zur Feuerwache Altenberge

Am 24. Oktober 2016 starteten die Klassen 1a und 1b mit Ihren Lehrerinnen Frau Teek-Toebe und Frau Zeljko sowie zwei weiteren Begleiterinnen zu ihrem ersten Ausflug. Es ging zur Feuerwache Altenberge, da im Anschluss daran das Thema „Feuer“ bzw. „Feuerwehr“ im Unterricht anstand. Wir hatten Glück mit dem Wetter, was umso wichtiger war, weil vor dem aufregenden Besuch noch der Fußmarsch zur Wache bewältigt werden musste.

Als wir ankamen, wurden wir sehr nett von mehreren Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr empfangen, u.a. von Herrn Bokum. Er begrüßte uns und teilte dann ein, wer zuerst die Wache anschauen durfte und welche Kinder im Aufenthaltsraum ihre Fragen loswerden konnten. Um 9.30 Uhr wurde dann erstmal gefrühstückt, danach tauschten die Gruppen.

Das Spannendste war natürlich, so einen Feuerwehrwagen anzuschauen und alles einmal anfassen zu dürfen. Auch die Kleidung der Feuerwehrmänner und die weitere Ausrüstung waren sehr imposant – die Helme durften wir sogar aufsetzen! Außerdem zeigte sich, dass sich viele Kinder schon ganz gut mit dem Thema „Feuer“ auskannten – Herr Bokum und sein Team waren beeindruckt!

Am Ende unseres Besuches haben wir den Feuerwehrmännern noch unser selbstgemachtes Geschenk Das wird wohl einen Platz an der Erinnerungswand in der Feuerwache finden! Auch wir bekamen noch Feuerwehrfähnchen und spannende Pixie-Bücher zum Thema „Feuerwehr“ geschenkt.

Um ca. 11.20 Uhr kamen wir alle erschöpft vom Laufen, aber zufrieden und mit vielen spannenden Eindrücken und neuem Wissen in der Borndalschule an!

 

Dienstag, 06.12.2016  Nikolaus

Wie in jedem Jahr überraschte auch in diesem Jahr der Nikolaus die Borndalschüler. Er kam in alle Klassen und lobte ihre guten Erfolge. Aber auch gute Vorsätze wurden angesprochen, die er im nächsten Jahr abfragen wird.

Jeder Klasse brachte er einen Riesenstutenkerl, der in der Frühstückspause genossen wurde. Lecker! Lecker! Lecker! So frisch und einfach köstlich.

Kleine Klassengeschenke wurden auch ausgepackt.

 

Mittwoch, 18.01.2017 Sportabzeichenverleihung

Am Mittwoch, dem 18.01.2017 um 10.00 Uhr trafen sich die Schüler und Schülerinnen der 2., 3. und 4. Klassen in der Eingangshalle, um ihre Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen in Emfang zu nehmen. Alle waren sehr aufgeregt: Wer konnte das Gold-, das Silber- oder das Bronzeabzeichen erlangen. Alle hatten tüchtig trainiert und eine Teilnehmerurkunde erreicht.

Herr Paus, der Herr Bürgermeister, gratulierte allen Schülern zu ihrem tollen Einsatz.

Das ganze Team und die Schüler der Borndalschule bedankten sich bei Frau Sternberg und Frau Frieling für ihr engagiertes und ehrenamtliches Training. Ohne sie wären diese Leistungen nicht möglich.

Die Klassensprecher nahmen die Urkunden in Empfang.

 

Trommelprojekt: 15.05. – 19.05.2017

Vom 15.05. bis zum 19.05 2017 fand in unserer Schule zum dritten Mal eine

Projektwoche zum Thema „Trommeln“ statt.

Im Laufe einer ganzen Woche konnten die Kinder mit Hawi (Francisco Valentin-Gamazo „Hawi“) singen, tanzen und trommeln.

Hawi stellte für jedes Kind eine eigene Trommel zur Verfügung. Jeder Tag begann mit einer gemeinsamen Trommeleinheit aller SchülerInnen, Lehrerinnen und allen Mitarbeitern in der Aula. Danach ging es in den Jahrgangsstufen mit Hawi weiter.

Verkleidet als Vögel, Sterne, Krokodile, Elefanten und Affen traten die Kinder auf und übten ihre Szenen.

Der Abend des ersten Tages war für die Eltern reserviert. Sie waren eingeladen, selber zu trommeln. Mit viel Freude und Einsatz wurde von 19:30 – 21:00 Uhr getrommelt, gesungen und getanzt.

Am Freitagvormittag waren die Kindergärten zur Generalprobe eingeladen.

Etwa 120 KiTa Kinder waren der Einladung gefolgt und sahen der Vorstellung begeistert zu.

Am Freitagnachmittag gab es zwei Aufführungen, in denen die Kinder die Geschichte der Kindertrommel „Djembi“ vortrugen.

Gleichzeitig waren an diesem Nachmittag das „Elterncafé“ der Schulpflegschaft in der Küche für alle geöffnet und wurde wie immer gut besucht.