Schuljahr 2015/16

 

Bilder und Projekte 

Donnerstag, 13.08.2015: Einschulung

Heute wurden unsere Erstklässler eingeschult. Nach einem Wortgottesdienst, den die Patenklassen vorbereitet und begleitet haben, wurden die „Kleinen“ von Frau Plettendorf und den Zweitklässlern mit Liedern und einem Theaterstück begrüßt.

Schon vor den Ferien wurde dafür tüchtig geübt, denn der Löwe, der nicht lesen konnte, sollte den Schülern die Vorteile des Lesens verdeutlichen und ihnen viel Spaß bereiten. Das ist den Zweitklässern hervorragend gelungen. Danke!!

Danach gingen die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen in den Klassenraum und verbrachten zusammen eine Schulstunde.

 

Klassenfahrt nach Bad Iburg vom 2.-4. September 2015

Am 2. September machten sich die Klassen 4a und 4b mit ihren Lehrerinnen Frau Teek-Toebe, Frau Meintrup, Frau Calenberg und mit der Lehramtsanwärterin Frau Hostert auf den Weg in die Jugendherberge in Bad Iburg.

Bei Sonnenschein ging es pünktlich um 8.30 Uhr los. Nach der Ankunft in Bad Iburg wurde das Gepäck abgestellt und direkt der neue Kneipp-Park am Fuß des Schlosses besichtigt. Nach kurzer Zeit waren fast alle Kinder nass – wie gut, dass das Wetter so schön war und fast alle Kinder Ersatzsachen dabei hatten!!

Danach ging es zurück in die Jugendherberge – Mittag essen, Sachen auspacken und das Gelände erkunden. Die JHB liegt mitten im Wald, hat einen kleine Klettergarten und einen Bach, an dem man so richtig schön dreckig werden kann!!

Am Nachmittag wurde das Schloss mit der dazugehörigen Kirche besichtigt – alles sehr beeindruckend – vor allem der kleine Schlosskerker!

Vor dem Abendessen gab es noch ein bisschen Zeit zum Spielen – und danach fand um 20.30 Uhr die DISCO statt! Da war richtig was los, wie die Fotos zeigen!

Am zweiten Tag fand das „Schattenspringer-Programm“ statt! Das bestand aus kooperativen Spielen und aus einem Kletterprogramm zur Stärkung der Klassengemeinschaft – dabei hatten alle viel Spaß!

Und abends – wurden am Lagerfeuer Marshmallows gegrillt und die, die noch nicht zu müde und außerdem mutig waren, haben noch mit Frau Hostert und Frau Teek-Toebe eine Nachtwanderung gemacht! Das war ziemlich gruselig im dunklen Wald – und Frau Hostert hatte sich einige Mutproben ausgedacht!

Am nächsten und schon letzten Tag ging es nach dem Frühstück noch einmal zum Kneipp-Park – diesmal ohne nass zu werden, aber mit Eis essen!

Um 12.45 Uhr sind wir alle müde, aber glücklich wieder in Altenberge angekommen!

Freitag, 2.10.2015  Apfelfest

 Tolles Apfelfest für die Klassen 2

Am Freitag, dem 2. Oktober 2015 nahmen die Klassen 2 der Borndalschule am großen Apfelfest auf dem Hof Hilge in Hansel teil.
Nachdem die Kinder einige Tage zuvor bereits große Säcke voller Äpfel gesammelt hatten, ging es nun daran, frischen Apfelsaft daraus zu pressen. Sowohl eine große Apfelpressmaschine als auch eine handbetriebene Presse veranschaulichten die Verwandlung vom Apfel zum Saft.
Die Kinder konnten sich dann vor Ort selbst davon überzeugen, wie lecker frischer Apfelsaft schmeckt!
Das Rahmenprogramm des Vormittags wurde in hervorragender Weise vom BUND und auch von der Familie Hilge organisiert. So gab es neben selbst gebackenen Waffeln, Infotafeln und Heuballen zum Klettern auch die Möglichkeit, frische Eier einzusammeln und die Tiere des Hofes anzuschauen.

 

Schule der Zukunft: 29.10.2015

Am 28. Oktober wurde unsere Schule in der Stadthalle Rheine als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet. Wir hatten uns hier unter anderem mit unseren Obstprojekten wie dem von Senioren und Eltern geschnittenen Pausenobst und dem in Kooperation mit dem BUND stattfindenden Apfeltag beworben.

An unserem Stand konnten wir auf einem „Markt der Möglichkeiten“ über Streuobstwiesen und ihre Bewohner informieren.

Man konnte die Anzahl der gesammelten Äpfel in einem großen Korb schätzen oder ein Puzzle legen.

Ein besonderes Highlight war es aber den frisch gepressten Apfelsaft zu probieren.

Nach einigen offiziellen Reden war es dann soweit:

 

Uns wurde die Auszeichnung überreicht.

Projekttage: 10.Februar – 12.Februar 2016

Thema: Andere Länder entdecken

Ein Kontinent und sieben Länder wurden den Gruppen näher gebracht:                       Afrika, Großbritannien, Indonesien, Italien, Kosovo,Mexiko, Portugal und Syrien.

Die Kinder lernten in jahrgangsübergreifenden Gruppen (1.und 2. Schuljahr / 3.und 4.Schuljahr) ihr Wunschland kennen.

Nach einem gemeinsamen Start am ersten Tag gingen die Kinder in ihre Gruppen. Es wurde gebastelt, gekocht, getanzt und gemalt. Viele Eltern unterstützten dabei und waren sehr aktiv.

Am letzten Tag gab es eine gemeinsame Abschlussrunde.

In der Aula:

Portugal:

Philippinen:

Mexiko:

Kosovo:

Italien:

Indonesien:

Großbritannien:

Afrika:

 

Sportolympiade am 15.April 2016


Zum zweiten Mal fand in der Borndalschule eine „ Sportolympiade“ statt. Ein Lehrerinnenteam hatte dieses Event sehr akribisch ausgearbeitet und bei der Umsetzung alle Lehrerinnenn, Praktikantinnen und viele Eltern einbezogen.

Leider spielte das Wetter nicht mit. Es regnete. Also wurde das Schulgebäude zu einer Indoor-Halle umfunktioniert.

An 13 Stationen wurden den Kindern abwechslungsreiche Sportübungen angeboten.

Nach einem Aufwärmtraining begleiteten Eltern die jahrgangsübergreifenden Gruppen zu den einzelnen Stationen: Sackhüpfen, Dreibeinlauf, Wassertransportstaffel, Gummistiefelweitwurf und ……

Die Freude und der gemeinsame Spaß standen im Vordergrund.

In der Frühstückspause wurden die Eltern mit einem ansprechenden Frühstück belohnt. Die Lehrer und Schüler fanden sich in den Klassenverbänden zu einem gemeinsamen Frühstück und konnten erste Eindrücke austauschen. Die Vorfreude auf die anderen Stationen wuchs.

Zum Abschluss trafen sich alle Beteiligten in der Eingangshalle zum „Happy-Tanz“, ein Überbleibsel des letzten Schulfestes.

Die Kinder und die Beteiligten waren mit dem Fest sehr zufrieden.