Goldene Regeln

Die Goldenen Regeln der Schulgemeinschaft für ein
friedliches Miteinander

1.    Ich bin freundlich und höflich.
2.    Ich gehe sorgsam mit meinen und den Dingen anderer um.
3.    Ich höre anderen Menschen zu und bin hilfsbereit.
4.    Ich verletze andere Menschen weder durch Worte noch durch Gewalt.
5.    Ich gestehe Fehler ein, wenn ich sie gemacht habe.

 

Weitere Regeln im Schulvormittag:

  • In den Regenpausen halten sich alle Kinder unter Aufsicht im Klassenraum auf.
  • Das Fußballfeld darf mit einem Lederball bespielt werden. Unter dem Abdach darf man nur mit einem Softball spielen.
  •  Damit es nicht zu Streitereien kommt, sollten die ausgehängten Belegungspläne für Spielfelder und Nestschaukeln während der Pausen eingehalten werden.
  •  Um Unfälle zu vermeiden, ist das Werfen mit Schneebällen oder Kastanien nicht erlaubt.
  • Das ausgeliehene Pausenspielzeug wird nach dem Schellen wieder zurückgegeben.
  • Wir versuchen, den Schulhof sauber zu halten.
  •  Im Schulgebäude verhalten wir uns ruhig, rennen und toben nicht.
  • Schuleigene Materialien( z.B. Möbel, Sportgeräte), Bilder und Ausstellungsstücke in den Klassen, Fluren und in der Aula sollen uns erfreuen. Deshalb behandeln wir sie gut.
  •  Jacken und Mäntel werden vor den Klassen aufgehängt.
  •  Die Toiletten werden sauber verlassen.
  •  Im Unterricht werden die erarbeiteten Klassenregeln unbedingt eingehalten.